33. Unterlandlauf - Schwaigern -

 

33. Unterlandlauf in Schwaigern (Sonntag, 02. April 2017). Während der eine oder andere Läufer, bzw. Läuferin beim Aufstehen auf Grund des leichten Nieselregens noch stöhnte, hatte das Wetter doch ein Einsehen und pünktlich um 09:00 Uhr hatten die ca. 150 Starter beim Halbmarathon bestes Laufwetter.

Die Strecke führte unverändert nach einer 3 KM-Stadtrunde über den Ortsteil Stetten hinaus, entlang an Feldern und Wiesen und über eine weite Schleife wieder zurück nach Schwaigern. Den Abschluss der 21,095 KM Strecke bildete wieder die bereits bekannte Stadtrunde. Die Initiatoren, der TSV Schwaigern konnten bei den Männern mit der Zeit von 1:12:57 einen neuen Streckenrekord verbuchen (Zieleinlauf mit ca. 6 Minuten Abstand zum Zweitplatzierten - was für eine Zeit!), die schnellste Frau überquerte mit 1:31:21 die Ziellinie.

Bereits um 09:30 starteten die 10 KM und 5 KM Läufer, gefolgt um 11:00 von den Schülern und um 11:30 von den Bambinis. Finisherzeiten bei den 10 KM lagen bei den Männern bei 0:35:39 und bei den Frauen bei 0:39:05. Insgesamt haben rund 670 Läufer und 100 Bambinis am 33. Unterlandlauf teilgenommen. Auch einige unserer Lampenläufer waren wieder in Schwaigern am Start und absolvierten die Strecken mit Erfolg. Wir danken den Aktiven des TSV Schwaigern für die Organisation.

 

Maria Brockhausen-Halder            (HM) 1. Platz AK W55 1:41:02

Thilo Mauz                                     (HM) 2. Platz AK M40 1:27:25

Wolfgang Ostermann                     (HM) 3. Platz AK M50 1:30:15

 

Ernst Klittmann                              (10 KM) 1. Platz AK M70 1:03:53

Oliver Stecker                                (10 KM) 2. Platz AK M50) 0:48:55

Kerstin Limbach                             (10 KM) 1. Platz AK W45 0:53:18

Simon Geiger                                 (10 KM) 6: Platz AK M45 0:53:18

Jens Sommerfeld                           (10 KM) 7. Platz AK M45 0:53:18

(die Zeiten der drei zuletzt genannten sind kein Tippfehler und kein Zufall. Schade, dass kein Foto dieses Zieleinlaufes vorliegt)

                                                                                                                                             (April 2017 / w.o.)


Zurich Marató de Barcelona (Laufbericht 2017) 

Laufend die Trendmetropole Barcelona entdecken!


Für Läufer-/innen, die gerne früh in die Saison starten, aber lieber bei angenehmen Temperaturen und einem umfangreichen Unterhaltungsprogramm den ersten Marathon des Jahres laufen, bietet sich der Zurich Marató de Barcelona an. Der Lauf findet immer Sonntags, im März statt (nächster Temin: 11. März 2018), andere Distanzen als die 42,195 KM Strecke, außer dem "Breakfast Run" am Vortag werden bei diesem Event nicht angeboten.

Bekannt wurde der Marathon in Barcelona unter anderem durch die Olympischen Sommerspiele 1992 und da dieses Ereignis beim Lauf am 12. März 2017 das 25. Jubiläum feierte, fand das gesamte Event unter diesem Motto statt und auch die damaligen Sieger waren dabei. Während die Läufer 1992 noch zum Zieleinlauf den letzten Anstieg zum Olympiastadion auf den Montjuic zurück legen mussten, wurde die Strecke 2001 komplett in die Innenstadt Barcelonas verlegt. Der Rundkurs, mit Start / Ziel auf der Placa d´Espanya, führt unterhalb des Montjuic entlang, vorbei am Camp Nou, dem Stadion des FC Barcelona, durch das Stadtviertel Eixample, vorbei an der Sagrada Familia, der Pont Calatrava und dem Torre Agbar. Nach wenigen Kilometern entlang am Meer wird die Nordseite des Parc de la Ciutadella passiert und durch den Arc de Triomf und die Placa Catalunya geht es zurück zur Placa Espanya. Da es sich um einen Stadtkurs handelt gibt es kaum Streckenabschnitte, wo die Teilnehmer nicht euphorisch vom Publikum angefeuert werden. Live Bands entlang der Strecke sorgen zusätzlich für eine tolle Stimmung bei Läufern und Publikum.

Beim Marató am 12. März 2017 wurden 16.193 Finisher notiert. Rang 1 bei den Männern belegte Jonah Kipkemoi Chesum (KEN) mit einer Zeit von 2:08:56. Den 1. Rang bei den Frauen belegte Helen Bekele (ETH) mit einer Zeit von 2:25:04. Diese Zeit stellt gleichzeitig den neuen Streckenrekord bei den Frauen dar. Der Rekord bei den Männern stammt aus dem Jahr 2010 und notiert bei 2:07:30.

Bei der Strecke handelt es sich um einen überwiegend flachen Stadtkurs, entlang an vielen Sehenswürdigkeiten. Die Reise und Anmeldung lässt sich problemlos selbst organisieren und es bietet sich an, im Anschluss einige Tage in der Stadt zu verbringen, bei "vino y tapas".

Weitere Informationen unter www.zurichmaratobarcelona.es

Adios! en Barcelona                                                 (März 2017/w.o.)

 


Weibertreulauf in Weinsberg – die Winterpause ist nun vorbei


Während der Drei-König-Lauf in Leingarten, der dieses Jahr wieder von den Lampenläufern mit freundlicher Unterstützung von Gemeinde und Sponsoren organisiert wurde, noch ein Lauf für Geselligkeit und ohne Leistungsdruck war, stellte der Weibertreulauf nun den ersten wirklichen Test nach der Winterpause dar. Rund 690 Läufer und Läuferinnen beendeten den Halbmarathon, die 10 KM, bzw. die 5 KM-Distanz. Für den Nachwuchs wurde darüber hinaus die Distanzen 1 KM, 400 m und 200 m angeboten, es war die 35. Auflage dieser Veranstaltung.

Bei angenehmen Temperaturen und den ersten Sonnenstrahlen ging es für die HM-Läufer auf die anspruchsvolle Strecke. Die erste Belastungsprobe stellte der Anstieg zur Waldheide dar, aber auch in den Weinbergen waren noch einige Gegenanstiege zu bewältigen, bevor die knapp 300 Höhenmeter überwunden waren und Strecke die Läufer wieder nach Weinsberg und schließlich ins Ziel führte. Mit einer Zeit von 1:16:37 (Männer), bzw. 1:22:16 (Frauen) beendeten die Bestplatzierten die Halbmarathon Distanz. Bei den 10 KM lagen die Bestzeiten bei 32:16 (Männer), bzw. 42:13 (Frauen).

Auch aus dem Kreis der Lampenläufer gab es Teilnehmer an diesem Event – wie immer mit guten Ergebnissen:

Maria Brockhausen-Halder         (HM)     1:42:57                 1. Platz AK W55

Wolfgang Ostermann                    (HM)     1:29:30                 1. Platz AK M50

Stefan Katz                                        (HM)     1:37:10                 10. Platz AK M50

Ernst Klittmann                                (10KM)59:24                     2. Platz AK M70

Oliver Stecker                                   (10KM) 47:59                     9. Platz AK M50

                                                                                                                                                              (März 2017 /w.o.)


11. Vulpius-Gesundheistlauf am 08.10.2016 um 10:00 Uhr in Bad Rappenau.

    Wir laufen für Leoni aus Leingarten!

Leoni, 8 Jahre, wurde als Frühchen geboren und die Ärzte haben eine Schädigung des Gehirns und Epilepsie diagnostiziert. Seit Juni 2015 hat sich der Gesundheitszustand durch einen Hirninfarkt verschlechtert.

Leoni benötigt eine 24-Stunden-Pflege, verschiedene Therapien, sie muss alle 3 Stunden inhalieren und durch eine Magensonde ernährt werden.

Leoni steht im Mittelpunkt ihrer Familie und ist eine "Kämpfernatur".

" Es wäre toll, wenn unsere Familien, Freunde und alle, die uns unterstützen wollen, als Gruppe zum Vulpiuslauf gehen können.", so Leoni's Eltern, Sandra und Markus Bleich.

Und es wäre noch toller, wenn diese Gruppe als größtes Team an den Start geht , um Leoni und ihre Familien zu unterstützen! Der 250 € VoBa Teampreis für das größte Team, der üblicherweise gespendet wird, soll der Familie von uns Leingartener Läufern überreicht werden!

Grund genug also, die Laufsachen anzuziehen und am 08.10.2016 um 10 Uhr in Bad Rappenau am Start zu sein!

Gelaufen werden 6 oder 12 Km,  alternativ können 7 Km gewalkt werden.

Das Startgeld und die eingehenden Spenden werden zweckgebunden für spezielle Ausstattungen im häuslichen Bereich, Hilfsmittel sowie Kranken- und Physiotherapeutische Betreuung verwendet.

Um Läufer/innen und Walker/innen für das Team zu finden, gibt es eine Facebook-Seite: Leingarten_laeuft_fuer_leoni

 

Also, am 08. Oktober in Bad Rappenau!   

 

>> Bericht der Heilbronner Stimme                       >> Bilder

 Dreikönigslauf am Heuchelberg

Leingarten 

"Wir laufen miteinander, nicht gegeneinander", heißt das Motto des Dreikönigslaufs, der im Januar des neuen Jahres vom Lampenlauf Leingarten veranstaltetet wird. Start ist am Mittwoch, 6. Januar 2016, um 10.30 Uhr. Ausgangspunkt ist die Eichbott-Sporthalle. Der über eine Distanz von 11,7 Kilometer führende Lauf verläuft auf der Strecke des bekannten Heuchelberglauf und ist ohne Zeitnahme und wertungsfrei; die Teilnehmer können somit ohne Wettkampfstress mitlaufen.  

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und für alle Teilnehmer kostenlos. Dusch- und Umkleidemöglichkeiten gibt es in der Sporthalle. Nach dem Lauf findet im Foyer eine gemütliche Hocketse statt, bei der warme Getränke und Gebäck serviert werden.

Der Lampenlauf Leingarten ruft gleichzeitig alle Teilnehmer auf, Sportschuhe und Sportkleidung für die auf dem Gaffenberg untergebrachten syrischen Flüchtlinge zu spenden. Richard Siemiatkowski-Werner, der bis zum letzten Jahr den Dreikönigslauf organisiert hat, wird diese für die Diakonie Heilbronn entgegennehmen. Mit Sport und Spiel sollen die vornehmlich jungen Männer integriert und zum Mitmachen animiert werden.Dies Wirklichkeit werden zu lassen, dazu können alle mit ihrer Kleiderspende beitragen. Wir freuen uns über jede Spende.

Der Lampenlauf Leingarten ist ein für alle offener Lauftreff. Jeden Dienstag um 20 Uhr treffen sich ca.10-20 Läuferinnen und Läufer jeden Alters aus Leingarten und Umgebung, um gemeinsam in zwei bis drei Gruppen zwischen 10 und 14 Kilometer zurückzulegen. Neue Teilnehmer sind immer willkommen.

Weitere Beiträge...

  1. Transalpin-Run 2015
  2. Trollinger 2015
  3. Frühling 2015
  4. Dreikönigslauf 2015

Seite 1 von 4

Treffpunkt

Wir treffen uns jeden Dienstag um 20 Uhr, am Freibad in Leingarten. Weitere Infos dazu findest Du unter der Rubrik Training.
 

Aktuelle Termine

29. April 2017

Zabergäu-Lauf Pfaffenhofen

 

07.05.2017

 

20.05.2017

22.07.2017

 

 

 

 

 

 

17. Heilbronner  Trollinger-Marathon und Halbmarathon

 Nordheimlauf 

Theodor-Heuss-Lauf Brackenheim

 

Unsere Sponsoren

 


Gemeinsam zu
Lauf-Events